Preußische "Aktion-Reaktion"
Aus Felix Bürckners "Ein Reiterleben"

 

Wrangels Tollpunkt war die „ehrliche Hand“. Jedes Herunterdrücken oder seitwärts nach außen Drücken namentlich der inneren Hand brachte ihn zum Weißglühen. Beide Hände mußten getragen werden und mit der Trense allerfeinste, stete stille Verbindung mit dem Pferdemaul haben. Wehrte sich das Pferd gegen den Zügel nach oben, so mußte die Hand über das Maul nach oben steigen, während die treibenden Sitz- und Schenkelhilfen stärker einsetzten und das Pferd veranlaßten, gegen den nach oben wirkenden Druck des Gebisses sich nach unten zu wehren – in entgegengesetzter Richtung des Druckes. Aus diesem anfänglichen Wehren mußte dann das feine Reitergefühl ein weiches Sich-Strecken erreichen, natürlich bei seinem ersten Anzeichen wieder mit der Hand abwärts – vorwärts mitgehen.

 

 

[Felix Bürckner: Ein Reiterleben.- Verden 1957. Nachdruck bei: Olms Verlag, 2008.- ISBN: 978-3487-08185-4. Zitate Zitiert mit freundlicher Genehmigung der Paul Pietsch Verlage]

 

Kontakt